Friedrich Merz - der "Lobbyist" für Blackrock

Merz steht für einen klaren wirtschaftsliberalen Kurs. Zugleich ist er lange raus aus der aktiven Politk. Aber mit Politik hatte er auch in den vergangenen Jahren durchaus zu tun – vertritt der Mann doch die Interessen des größten Einzelaktionärs der Unternehmen an der deutschen Börse: Blackrock. Merz ist seit 2016 Aufsichtsratschef von Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt, der an allen Unternehmen des Deutschen Aktienindex DAX erhebliche Anteile hält. Das ist zwar nur eine der vielen Tätigkeiten und Ämter von Friedrich Merz – dazu später mehr – aber mit Sicherheit eine der herausragendsten. Merz ist nämlich nicht nur Aufsichtsrat dieses Geldriesen, sondern auch explizit dessen Lobbyist.

Lobbycontrol: Comeback in die Politik: Wer ist Friedrich Merz?

https://www.lobbycontrol.de/2018/11/comeback-in-die-politik-wer-ist-friedrich-merz/

 

Komplexe Zusammenhänge aufgedeckt:

 

Preisverleihung: Publikationen über Korruption und Finanzkrise mit Hans-Matthöfer-Preis ausgezeichnet

Der Hans-Matthöfer-Preis ehrt besonders fortschrittliche Wirtschaftspublikationen. Jetzt wurde ein Buch über die Finanzkrise und all ihre Auswirkungen sowie ein Artikel über das mächtige Billionen-Dollar-Unternehmen „BlackRock“ ausgezeichnet. Wie konnte ein Unternehmen Profit aus der Finanzkrise schlagen? (08. April 2019)

https://www.vorwaerts.de/artikel/preisverleihung-publikationen-korruption-finanzkrise-ausgezeichnet

Das Buch „Crashed – wie die Finanzkrise unsere Welt veränderte“ von Adam Tooze teilt sich den Preis mit dem Artikel „Blackrock ­– Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft“.

Als „journalistische Meisterleistung“ bewertet der ehemalige Wirtschaftsweise Tooze den Artikel von Harald Schumann und Elisa Simantke, die den Preis stellvertretend für das Team „Investigate Europe“ entgegennahmen. Der Artikel erschien zunächst dreiteilig im „Tagesspiegel“:

 

1. Blackrock - Ein Geldkonzern auf dem Weg zur globalen Vorherrschaft

Er verwaltet die Ersparnisse von Millionen Anlegern, ist Europas größter Aktionär – und seine langen Arme reichen bis in Regierungen. Wie der Finanzkonzern Blackrock zum mächtigsten Unternehmen der Welt wurde.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/blackrock-ein-geldkonzern-auf-dem-weg-zur-globalen-vorherrschaft/21246966.html

 

2. Blackrock - der größte Gewinner der Finanzkrise

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/blackrock-blackrock-der-groesste-gewinner-der-finanzkrise/21246966-2.html

 

3.Blackrock - ist auch eine politische Macht

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/blackrock-blackrock-ist-auch-eine-politische-macht/21246966-3.html

 

Weltpolitische Schattenmacht: „Group of Thirty“

Bei der „Group of Thirty“. Dabei handelt es sich um einen exklusiven Club von Notenbankern und akademischen Finanzexperten – und zahlreichen Top-Managern der Finanzindustrie. Zu den derzeit 33 Mitgliedern zählen unter anderem die Aufsichtsratschefs der Großbanken JP Morgan, Credit Suisse und UBS und der Vizepräsident des weltgrößten Geldkonzerns Blackrock, genauso wie der Chef der Bankenaufsicht bei der US-Zentralbank, die Gouverneure der Bank of England sowie der Zentralbanken Japans und Chinas – und Mario Draghi, dessen Behörde auch die 105 führenden Banken der Eurozone beaufsichtigt.

Der Club trifft sich zwei Mal jährlich hinter verschlossenen Türen. Protokolle sind nicht bekannt. Dafür veröffentlicht die „G30“ regelmäßig Empfehlungen, wie die Finanzbranche am besten reguliert werden soll. De facto bildet er eine Art öffentlich-private Partnerschaft für den friedlichen Konsens zwischen den Billionen-Jongleuren der Finanzwelt und ihren Aufsehern. Ein Kommentar von :

Mario Draghi und die "Group of Thirty" Die gefährliche Nähe der EZB zur Finanzindustrie

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/mario-draghi-und-die-group-of-thirty-die-gefaehrliche-naehe-der-ezb-zur-finanzindustrie/21209142.html

 

Es braucht keine besonderen prophetischen Fähigkeiten um abschätzen zu können, dass

BlackRock auch als größter Gewinner der Coronakrise hervorgehen wird.

 

 

 Auswirkungen sind z.B. Wettbewerbsunterdrückung:

 Anti-Competitive Effects of Common Ownership (PDF)

Es stellen sich Fragen, auf die es noch keine gesicherten oder widersprüchliche Antworten gibt:

 

18. Mai 2020: Sollten geschlossene Kinderrutschen (Rutschröhren) aufgrund möglicher Tröpfchen- oder Aerosol-Übertragungen weiterhin gesperrt bleiben?

 

16. Mai 2020: Aerosol - Können die im Nasensekret enthalten Polysacharide um ein Corona-Virus ein stabiles Korset bilden, so dass dieses auch im "quasi-trockenen" Zustand funktional überdauern kann?

virulence 4:8, 847–858; November 15, 2013; © 2013 landes Bioscience

Particle size and pathogenicity
in the respiratory tract
Richard James Thomas
Defence Science and Technology laboratories (Dstl); Salisbury, wiltshire, uK

The situation in relation to deposition is more complex due
to evaporation. Atmospheric relative humidity (RH) and temperature are generally lower than that of the body. Once the particles are in the atmosphere evaporation occurs at rates according
to their original size and composition of the particle to reach
equilibrium with atmospheric conditions. Hence, the aerosol

produced is dynamic, changing with distance from the initial
point of generation. Particles produced from sneezing and coughing will contain varying amounts of saliva and mucus comprising
inorganic and organic ions plus glycoproteins.
33,38 Many aerosol
transmission modeling studies are based on assumptions e.g.,
settling velocities and/or evaporation parameters of pure water
droplets within a vacuum and droplet distributions from healthy
volunteers.
21,22 It is probable that irrespective of composition due
to the small droplet sizes originating from a cough or sneeze that
evaporation will be rapid unless the presence of solutes greatly
retards evaporation, for example, a 5
μm water droplet will
evaporate within 0.8 s in 97% RH.
21 However, extrapolating
to natural situations where the droplet composition will be very
different and turbulence will exert a large effect on how rapidly
particles deposit requires care. Indeed, one recent study demonstrated that infected individuals generated larger aerosol particles
than healthy counterparts.
41 This could be attributable to differences in mucus (composition, quantity, and viscosity) produced
during infection affecting evaporation and the location of the
infection.
33,42 The closer an individual is situated to an aerosol
source then the greater the likelihood of large particles being
inhaled prior to complete evaporation.

Source: R. J. Thomas, Particle size and pathogenicity in the respiratory tract.Virulence4, 847858 (2013).

 

27. April 2020: Maskenpflicht - Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Tragen einer einfachen Stoff- oder OP-Maske (Mund-Nasen-Schutz) und dem "Schweregrad" eines Covid-19-Krankheitsverlauf?

 

 

Sozialökologischer Kapitalismus?

Hierher kommt eine kritische Auseinandersetzung über den Kapitalismus.

CAD modeling:

FreeCAD - constrution and feature are similar to SolidWorks - but there is still a long long way to close up to SW.

 

FreeCad files:

 

"Gibt es intelligentes Leben im Universum?" vs. "Corona-Ausbreitung"

 

Die berümte Drake-Gleichung dient zur Abschätzung der Anzahl der technischen, intelligenten Zivilisationen in unserer Galaxie, der Milchstraße. Sie wurde von Frank Drake, einem US-Astrophysiker, entwickelt und im November 1961 auf einer Konferenz in Green Bank, USA, vorgestellt; sie ist daher auch als Green-Bank-Formel oder SETI-Gleichung bekannt:

N : gibt die mögliche Anzahl der außerirdischen Zivilisationen in der Galaxis an, die in der Lage und gewillt wären, zu kommunizieren.

R* : mittlere Sternentstehungsrate pro Jahr in unserer Galaxie

fp : Anteil an Sternen mit Planetensystem

Ne : durchschnittliche Anzahl der Planeten (pro Stern) innerhalb der Ökosphäre

fl : Anteil an Planeten mit Leben

fi : Anteil an Planeten mit intelligentem Leben

fc : Anteil an Planeten mit Interesse an interstellarer Kommunikation

L : Lebensdauer einer technischen Zivilisation in Jahren

Genauere Erklärungen zu den einzelnen Faktoren bei Wiki: Drake-Gleichung

Die Formel wird häufig bei Überlegungen in Bezug auf die Suche nach extraterrestrischem Leben herangezogen. Es handelt sich bei der Gleichung um ein Produkt, von dem die meisten Faktoren unbekannt sind. Waren Drakes ursprüngliche Berechnungen sehr optimistisch, was die Möglichkeit von außerirdischem Leben angeht, so kommen jüngste Lösungen einer Abwandlung der Gleichung unter Einbeziehung von Wahrscheinlichkeitsverteilungen von Sandberg, Drexler und Ord (2018) zu ernüchternden Ergebnissen und legen eine nur geringe Wahrscheinlichkeit von außerirdischem Leben innerhalb und außerhalb der Milchstraße nahe.